Das neue Jahr 2018 hat für den VNO (Verband Neu-Arzl Olympisches Dorf) mit der Generalversammlung begonnen, bei der ein ausführlicher Erfolgsbericht über die vielseitigen Tätigkeiten des Verbandes zum Wohle und zur gegenseitigen Wertschätzung der einzelnen Vereine und Organisationen, aber auch für einzelne Bevölkerungsgruppen abgegeben worden ist.

 Der Finanzbericht des Kassiers Gerhard Thomann ist einstimmig für in Ordnung befunden worden und auch sonst gab es von den Vorstandsmitgliedern, Beiräten, Delegierten und Ehrenzeichenträgern gegenseitig nur Lob und Anerkennung. Kein Wunder also, dass auch die Neuwahlen friktionslos, harmonisch und einstimmig ausgegangen sind.

Den Rücktritts-Ankündigungen des derzeitigen Präsidenten aus Altersgründen wurde von den Wahlberechtigten wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Auch der anschließende Neujahrsempfang war, wie alljährlich, ein äußerst gelungenes Gemeinschaftsfest mit einer fulminanten Mischung aus Information, einem aufregenden Jahresrückblick und Ehrungen (u.a. von Petra und Hazim Karahasanovic), aufgelockert durch fernsehreife Vorführungen der ebenso graziösen wie rhythmisch-sportlichen Mädchen und jungen Damen des Leistungszentrums für Rhythmische Gymnastik Tirol unter Frau Mag. Petra Gabrielli.

Es sei mir aber bitte doch erlaubt, noch einen kurzen Blick zurück auf die letzten zwei Monate des vergangenen Jahres zu werfen, die von zwei Ereignissen geprägt waren: der Ehrenamt-Feier des Landes mit Überreichung der Ehrenamtsnadel in Gold und einer Urkunde durch LH Günther Platter, LR Zoller-Frischauf und unsere Frau Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer an 50 sozial und ehrenamtlich engagierte Mitbürger, davon an die 20 Personen aus unserem Stadtteil. Diese offizielle Landesfeier hat erstmals bei uns in der Mehrzweckhalle des centrum o-dorf stattgefunden. Weitere Highlights gab es beim alljährlichen Kulturadvent mit Cäcilienkonzert, dem Nikolauseinzug, einem Adventkonzert von Gail Anderson, das zu „standing ovations“ führte, einem stimmungsvollen musikalischen Adventabend mit MusikantInnen und Chören aus unserem Stadtteil und einem ebenso begeisternden, wie familiären Vorsilvesterabend am Kirchplatz bei Glühwein, Sekt und den von „unseren“ Frauen selbst herausgebackenen Tiefenthaler-Kiachln. Rundum ein allwöchentlicher Genussabend für eine stimmige Adventzeit mit Wohltaten für Kopf, Herz, Seele und Gaumen.

Nach einem recht schneereichen Winter mit sibirisch-kalten Tagen wünsche ich ihnen ein aufmunterndes und herz- und körperwärmendes Frühjahr mit saftigem Grün und vielen bunten Blumen auf den vielen Grünflächen im Stadtteil Neu-Arzl/Olympisches Dorf.

Ihr Friedl Ludescher