Neuarzl/ Olympisches Dorf

Verband Neuarzl/Olympisches Dorf

Artikel Übersicht


Bienen zu Gast in der Volksschule Neu Arzl

In einem Bienenstock befinden sich etwa 60.000 bis 70.000 Bienen, also in etwa die Hälfte der Einwohnerzahl Innsbrucks. Die rund 2.500 Tiroler Imker kümmern sich um 30.000 Bienenvölker. Und eines dieser Bienenvölker war gemeinsam mit Imker August Ackerl und dem Obmann des Bienenzüchter-Zweigvereins Innsbruck Ing. Reinhard Hetzenauer zu Gast in der Volksschule Neu Arzl.

Konzessionsansuchen für die künftige Straßenbahnlinie „O“

Auf der Tagesordnung des Stadtsenates am 29. Mai, stand das Konzessionsansuchen für die neue Straßenbahnlinie „O“ seitens der IVB für den Abschnitt Leipziger Platz bis Kajetan-Sweth-Straße (Olympisches Dorf).

Fahrt nach Bad Goisern (News)

Auf Einladung der Trachtenkapelle Ramsau, fuhr die Stadtmusikkapelle „Speckbacher“ Neu Arzl/Olympisches Dorf vom 18.05. – 19.05.2013 nach Bad Goisern. Die „Ramsauer“ sind eine von 6 Musikkapellen von Bad Goisern und die Heimatkapelle unseres Kapellmeisters Thomas Pomberger.

Sanierungsfest in der Kajetan-Sweth-Straße (News)

Das 21-stöckige Hochhaus in der Kajetan-Sweth-Straße 54 entstand in den Jahren 1974/75, nun wurde es generalsaniert. Anlässlich des Abschlusses der Arbeiten fand ein Sanierungsfest statt, dem Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer und Dr. Franz Danler (Geschäftsführer der Innsbrucker Immobilien Gesellschaft) beiwohnten, um sich vor Ort ein Bild des renovierten VOEST-Gebäudes zu machen.

Neuarzl/Olympisches Dorf: Ein lebenswerter Stadtteil




Neuarzl und das Olympische Dorf gehört zu den prosperierenden Stadtteilen der Tiroler Landeshauptstadt. Hier werden neben attraktivem Wohnraum eine florierende wirtschaftliche Struktur und Infrastruktur auf hohem Niveau geboten.

Dieses Angebot wird um die Einrichtung eines eigenen Wohn- und Pflegeheims erweitert. Damit wird gewährleistet, dass es künftig auch möglich ist, in unserem schönen „Heimat-Stadtteil“ alt zu werden.

Neue Schutzwegbeleuchtung in der An-der-Lan-Straße

Am 7. Mai wurde in der An-der-Lan-Straße ein neuer Schutzweg samt neuer Beleuchtung präsentiert.
Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) sorgen für die öffentliche Beleuchtung in Innsbruck und einigen Umlandgemeinden. Die richtige und ausreichende Beleuchtung von kritischen Verkehrspunkten wie Schutzwegen ist dabei besonders wichtig. Am 7. Mai wurde von Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider (zuständig für Umwelt, Mobilität und Energie), IKB-Vorstandsdirektor DI Franz Hairer und DI Dr. Walter Zimmeter (Amtsvorstand Tiefbau) in der An-der-Lan-Straße ein neuer Schutzweg samt neuer Beleuchtung präsentiert.

338 Artikel (57 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

Flyer Bläserklasse
Schach


feuerwehr neuarzl