Computeria Sozialzentrum O-Dorf
Für interessierte Seniorinnen und Senioren:
Engagierte Ehrenamtliche bieten interessierten älteren Menschen Hilfestellung beim Umgang mit Computer, Laptop, Tablet, Handy oder sozialen Medien.
Das Angebot ist kostenlos und umfasst den aktiven Austausch und ein geselliges Miteinander!

Ab sofort wöchentlich jeden Mittwoch von 16.00 bis 17.30 Uhr im
Sozialzentrum O-Dorf, Innsbrucker Soziale Dienste, Kajetan-Sweth-Str. 1
Mit Computerias fit für das Informationszeitalter

Computerias sind Lernorte, in denen ältere Menschen ermutigt werden, sich mit dem Computer und neuen Technologien aktiv zu befassen. Der Name ist eine Wortkreuzung aus „Computer“ und „Cafeteria“. In entspannter Atmosphäre wird der Umgang an bereitgestellten oder mitgebrachten Laptops, Tablets, Smartphones oder E-Readern ausprobiert, gelernt und geübt. Grundidee ist, dass sich die NutzerInnen gegenseitig helfen und voneinander lernen. Die Computerias sind damit auch Begegnungsorte, in denen zum Beispiel bei Kaffee und Kuchen Zeit für Austausch und geselliges Miteinander bleibt. In den jeweiligen Gemeinden werden sie von aktiven SeniorInnen als auch von ehrenamtlich Tätigen betreut. Oftmals helfen auch Jugendliche tatkräftig mit. Die Computerias sind durch das landesweite Netzwerk Computeria Tirol zusammengeschlossen und werden durch die Abt. Gesellschaft und Arbeit – SeniorInnen Landes Tirol unterstützt und gefördert.

 
Möglichkeiten mit Computer und Internet

    E-Mails schreiben und bearbeiten
    Fotos organisieren und bearbeiten
    Via Internet- und Videotelefonie oder Sozialen Netzwerken wie Facebook, Whats App etc. in Kontakt mit Familie, Freunden und Bekannten bleiben
    Hobbys nachgehen, wie beispielsweise Rezepte im Internet suchen oder Videos ansehen
    Texte schreiben, Einladungen und Visitenkarten gestalten
    Fahrkarten kaufen und Reisen online buchen
    Geistige Fitness trainieren
    Und vieles, vieles mehr