Schon wieder geht ein Kindergartenjahr dem Ende zu Viel ist geschehen, wie zum Beispiel unser Elternfrühstück: Dazu luden wir die Erziehungsberechtigten unserer zukünftigen Schulkinder ein, sprachen über Anforderungen in der Schule, über die Kinder und deren Fortschritte. Beim zweitenTreffen mit den Eltern der „Mittleren“ unterhielten wir uns über das kommende Kindergartenjahr und neuen Perspektiven. Das dritte Frühstück galt den Bezugspersonen der „Kleinen“. Mit diesen Treffen in kleinen Gruppen hatten wir Zeit uns auszutauschen und näher kennenzulernen.
Des Weiteren hatten wir Ende Mai den Elternabend für unsere „neuen“ Kinder.
46 Kindergartenstarter aus unterschiedlichen Kulturkreisen, Religionen werden im Herbst beginnen. Es wurde der Kindergarten mit den zahlreichen Angeboten vorgestellt. Eines unserer wichtigsten Themen betraf: Wie können wir den Kindern den Start erleichtern? Dazu gehören unter anderem das Kennenlernen der Betreuungspersonen, Terminvereinbarungen für den sogenannten „Schnuppertag“ und der Start im Herbst. Speziell in dieser sensiblen Zeit ist es richtungsweisend, ob die Eingewöhnung gelingt oder nicht. 100 Kinder werden dann unser Haus erneut beleben.
Außerdem konnten wir, wie jedes Jahr, Frau Direktor Bucher bei uns im Kindergarten begrüßen. Sie erzählte interessierten Eltern vom bevorstehenden Einstieg der Kinder in die Schule. Im Juni besuchten wir diese und durften eine Unterrichtsstunde miterleben. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei den Lehrpersonen und der Direktorin der VS Neu-Arzl recht herzlich bedanken.
Die Ausflüge mit den Vorschulkindern nach Seefeld waren vom schönen Wetter begleitet. Die Fahrt mit dem Zug, der Pferdekutsche, das Spiel am See, das Kneippbecken u.v.m. waren für alle Beteiligten aufregend und ein Erlebnis. Gesund und müde wurden die Kinder von den Eltern am Bahnhof wieder abgeholt.
Zum Kindergartenabschluss veranstalten wir ein alljährlichen Spielefest. Obwohl die gesunde Jause bei uns immer ein wichtiges Thema ist, gibt es an diesem Tag Eis und Knabbereien.
In der letzten Woche kommt dann noch ein Zauberer und zu guter Letzt „werfen“ wir die Schulanfänger symbolisch aus dem Kindergarten.
In diesem Sinne wünschen wir allen einen schönen Sommer und freuen uns auf ein Wiedersehen am 11.9.2017.
Renate Schwarz /Susanne Haberfehlner, Kindergarten Olympisches Dorf