Tamara Rief SVO Der SVO Handball Innsbruck darf sich über einen Saisonstart nach Maß freuen.
Am Samstag legten die SVO-Damen vor und blieben auswärts beim TSV Allach 09 mit 23:27 (11:15) siegreich. Angeführt von den beiden 8-fachen Torschützinnen Eliana Graf und Tamara Rief konnten die Handballerinnen aus dem Olympischen Dorf beim ersten Antreten in der neuen Saison vollends überzeugen und lagen über die gesamte Spielzeit in Führung.

Das SVO Team Wu14 wollte da natürlich nicht nachstehen und feierte beim ersten Antreten in der bayerischen Landesliga Süd einen hart erkämpften 29:31 (15:15)-Erfolg beim TSV Murnau. Die SVO-Mädels erwischten zwar den besseren Start in die Partie, doch die
Gastgeberinnen ließen nicht locker und kämpften sich bis zur Pause wieder auf 15:15 heran.
In den zweiten 25 Minuten legte Murnau vor. Die Mannschaft von Tamara Rief und Katharina Kofler blieb jedoch in Schlagweite und vermochte das Spiel in einer packenden Schlussphase noch zu drehen. Die ersten 2 Punkte wanderten somit ins Olympische Dorf.

Bezirksoberliga Frauen:TSV Allach 09 - SVO Handball Innsbruck 23:27 (11:15)
Kader: Martina Steiner (TW), Miriam Humer (TW), Verena Sanin, Simone Loidl, Fiona Beck (1 Tor), Jasmin Schatzl (3), Eliana Graf (8), Mihaela Petrova (2), Katharina Kofler (2), Tamara Rief (8), Nina Samwald (3)

Landesliga weibliche C Jugend Staffel Süd: TSV Murnau – SVO Team Wu14 29:31 (15:15)
Kader: Alexandra Mihlos-Patroi (TW), Milena Ruech (7 Tore), Henriette Nemeth (3), Valentina Panic (7), Dolores Bijlonjic (2), Noemi Blaas (5), Marija Matic (7)