Neuarzl/ Olympisches Dorf

Verband Neuarzl/Olympisches Dorf

Artikel Übersicht


Pfarrkirche und Umgebung im Umbau


Seit 2015 ist man in unserer Pfarrkirche Pius X. mit der Restaurierung, Sanierung sowie der Neugestaltung des die Kirche umgebenden Grüngürtels beschäftigt. Eine immense und teure Angelegenheit, die die volle Aufmerksamkeit des Pfarrkirchenrates benötigt. Finanziell ist man durch die Hilfe von Stadt, Land und Diözese, aber auch durch großzügige Spenden des in unserem Stadtteil wohnenden Kirchenvolkes recht gut über die Runden gekommen, sodass man sich auch noch die „Barrierefreiheit“ durch einen Treppenlift leisten konnte.

„Musik kennt keine (Alters)grenzen“

Dass Musik einen zusammenbringt und verbindet, stellten die Schülerinnen und Schüler der Musikmittelschule Innsbruck am Donnerstag, 24. Mai unter Beweis. In bunten, schuleigenen T-Shirts – jede Schulstufe in einer eigenen Farbe – verließen sie gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern sowie der Direktorin die Klassenzimmer, um dem benachbarten Wohnheim im Olympischen Dorf einen Besuch abzustatten.

Buchpräsentation über das O-Dorf von Markus Koschuh

Markus Koschuh hat im Olympischen Dorf recherchiert und wird sein Buch „Olympisches Dorf – Kleinstadt im Weltdorf“ Anfang September in unserem Stadtteil vorstellen. Der genaue Termin und die dafür vorgesehene Örtlichkeit werden rechtzeitig in den Schaukästen des Verbandes mitgeteilt.

Muttertagsfeier im Schützenheim


Eine bereits alljährliche Tradition ist die Muttertagsfeier der Schützen.
Die Jungschützenbetreuer Katharina Riccabona und Walter Parth standen den Jungschützen bei der Bewirtung ihrer Mütter mit Kuchen und Kaffee zur Seite.

Angebote im Jugendzentrum Skyline O-Dorf

Im Jugendzentrum O-Dorf bieten wir Jugendlichen von 10-19 Jahren einen Raum um Freunde zu treffen, sich auszutauschen, Spiele zu spielen und vieles mehr. Der Besuch ist für alle Jugendliche kostenlos und ohne Voranmeldung jederzeit möglich - einfach vorbei kommen!

Eine „Feldmesse“ der besonderen Art


Als Patrozinium bezeichnet man die „Schutzherrschaft eines Patrons“, eines meist heilig oder selig gesprochenen Märtyrers. In unserem Fall ist es der 1996 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochene Pfarrer Otto Neururer, dem die Kapelle im Wohnheim Olympisches Dorf gewidmet ist. Am 9. Juni hat man seines Todes am 30. Mai 1940 gedacht.

313 Artikel (53 Seiten, 6 Artikel pro Seite)


Flyer Bläserklasse


feuerwehr neuarzl